Rat & Hilfe im Trauerfall
Jederzeit für Sie erreichbar
+43 2666 52252

Wir nehmen Abschied von Breyner Franz

07.12.195427.12.2020Reichenau

1. Geben Sie Ihren Namen ein

2. Text eingeben

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@bestattung-reichenau.at. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Impressum

HINWEIS:
Bitte wenden Sie Ihr Smartphone um die Kondolenzeinträge anschauen zu können

Wir danken allen,
die sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten
und Ihre Anteilnahme auf so
liebevolle Weise zum Ausdruck brachten.

Die Trauerfamilie

Breyner Franz


Kondolenzbuch

† 27.12.2020
aufrichtiges beileid
sissi und peter rottensteiner
Geschrieben am: 28.12.2020
Mit großer Bestürzung haben wir heute von unseren „Sedlitzkygassen Freunden“ erfahren, dass Franz Breyner verstorben ist. Wir sind tief betroffen und trauern still mit Euch. Wir erinnern uns gut und gern an, die Zeit, als wir aus Kärnten nach Wien gekommen sind und das erste Treffen mit Franz als neuen Nachbarn, der uns das Ankommen so erleichtert hat. Seine Einladungen zur Montagsrunde sind bis heute legendär geblieben. Im Laufe der Jahre hat sich eine Freundschaft voller Hilfsbereitschaft und Vertrautheit mit gemeinsamen Schiausflügen nach Hintersee entwickelt. Wir haben seine Teilnahme an unserer Hochzeit und bei vielen Festen genossen. Nun ist Franz von uns gegangen. Wir werden ihn für immer in liebevoller Erinnerung behalten. Wir haben einen wertvollen Menschen verloren, der sich immer zuverlässig und mit ganzem Herzen für die Gemeinschaft eingesetzt hat. Sein Lächeln und seinen Humor, werden wir nie vergessen. Für die kommende schwere Zeit wünschen wir Euch viel Trost, Kraft und Zuversicht In mitfühlender Anteilnahme Sieglinde und Michael Buchbauer
Sieglinde und Michael Buchbauer
Geschrieben am: 29.12.2020
Herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl. Wir werden Franz sehr vermissen. Karin (eine ehemalige Sedlitzkygassen-Bewohnerin)
Karin Kiradi
Geschrieben am: 29.12.2020
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken
Johann Deutsch
Geschrieben am: 29.12.2020
Leider müssen wir uns von einem lieben Menschen verabschieden. Franz war immer ein fröhlicher, humorvoller, herzlicher und wahrer Freund! Wir werden ihn nie vergessen! Unsere aufrichtige Anteilnahme!
Sissi und Manfred Drescher
Geschrieben am: 29.12.2020
Franzi, Du warst immer ein Super Kollege und sehr guter Freund. Unvergesslich immer unser jährliche CA-Feier in Wienerherberg, wo Du immer gekommen bist und mit Deinen unvergesslichen Witzen uns alle glänzend unterhalten hast (14 Jahre lang). In ewiger Erinnerung Erich
Erich Zach
Geschrieben am: 30.12.2020
Stets einen Witz parat, in der Arbeit mal einen guten Rat, einfach ein netter Kerl
Gerhard Eichberger
Geschrieben am: 30.12.2020
Die unzähligen Stunden mit Dir - egal ob bei der Arbeit oder im privaten Kreis - bleiben mir unvergesslich. Ewig schade, dass Du so früh gehen musstest.
Manfred Jaindl-Sudi
Geschrieben am: 31.12.2020
Ich möchte mich kurz vorstellen! Franz war mein Nachfolger im Raiffeisen Informatik Zentrum in Wien und ich habe Franz im Lauf der Jahre als immer gut aufgelegten und mit einem Wort gesagt, als einen Kollegen wie man ihn sich wünscht kennengelernt! Umso bestürzter war ich, als ich erfahren mußte, daß Franz nicht mehr unter uns ist! In diesen schweren Stunden bin ich in Gedanken ganz bei seinen Angehörigen! Adolf Haindl
Adolf Haindl
Geschrieben am: 02.01.2021
Ich durfte Franz lange Jahre als freundlichen, hilfsbereiten Kollegen und Freund zu meinem Team in der Raiffeisen Informatik zählen. Danke für die gemeinsame Zeit. Aufrichtiges Beileid allen Verwandten. Ruhe in Frieden. Letzte Grüße Jürgen Schreier
Jürgen Schreier - R-IT
Geschrieben am: 04.01.2021
Ich habe Franz als fairen, kompetenten und zuverlässigen Kollegen kennen und schätzen gelernt. Er hatte immer ein offenes Ohr für uns alle und wusste auch in schwierigen Situationen Rat. Die traurige Nachricht von seinem unerwarteten Tod hat mich tief erschüttert. „Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.“ Honoré de Balzac
Norbert Schüch / R-IT
Geschrieben am: 05.01.2021
Mit großem Bedauern haben wir vom Tod unseres lieben Kollegen Franz Breyner erfahren. Wir sind sehr betroffen und bekunden Ihnen und Ihrer Familie unsere aufrichtige Anteilnahme. Wir haben Franz im Rahmen unserer Zusammenarbeit als einen sehr angenehmen und immer freundlichen Menschen kennengelernt und werden ihn in guter Erinnerung behalten. Wir sprechen Ihnen unser aufrichtiges Beileid aus und wünschen Ihnen in dieser schweren Zeit die notwendige Kraft. BETRIEBSRAT der Raiffeisen Informatik GmbH & Co KG „Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges.“ (Franz von Assisi)
Betriebsrat der Raiffeisen Informatik
Geschrieben am: 07.01.2021
Liebe Trauerfamilie, ein Kollege ist von uns gegangen, den wir nicht vergessen werden. Knappe 20 Jahre hat uns Franz als System Engineer im Mainframe immer verlässlich und hilfsbereit unterstützt und die Kollegen mitten im Trubel auch gerne mit einem Späßchen erheitert, bevor er Ende 2019 in den wohlverdienten Ruhestand ging. Danke im Namen der Firma nochmals für diese vielen Jahre tolle Arbeit in unserem Unternehmen! Wir werden dich mit deinem Lächeln in Erinnerung behalten. Günter Moser, Leiter Personal Raiffeisen Informatik GmbH & Co KG
Günter Moser
Geschrieben am: 08.01.2021
Du warst ein feiner Kollege und ein wertvoller Mensch. In Streßsituationen hast Du stets die Ruhe bewahrt und die richtige technische Lösung gefunden. Du warst ein "grader Michl" und hast Dich nicht verbiegen lassen. Egal ob im privaten Kreis, oder in der Firma - Du hast Dir stets Deinen Humor bewahrt. Deine Gegenwart war eine Bereicherung. Danke dafür!
Karl Schlader
Geschrieben am: 14.01.2021
Franzi hat auch mich Jahrzehnte begleitet - sei es dienstlich und/oder privat. Es schmerzt einfach nur - aber ich bin überzeugt, wir werden uns wiedersehen - er ist uns nur vorausgegangen. Angeblich holt der große Boss (Einstein nannte Ihn 'der Alte') alle Jene früher, welche besonders anständig lebten. Farewell & Rip alter Junge / Othi
Othmar Othi PUSCH
Geschrieben am: 14.01.2021
Schön, lustig, freundschaftlich und sehr positv war die gemeinsame Zeit mit Dir, Dein verschmitzes Lächeln , Dein Humor fehlt mir nun sehr, wir sehen Dich nun nimmermehr, doch bist Du mit uns, unvergeßlich Wo immer Du auch sein magst wünsche ich Dir das Allerbeste von Herz, Seele, Geist und Verstand Multiuniversal Deinem Bruder Max, all Deinen Verwandten und Lieben die Kraft und Stärke desen Verlust zu überwinden, in Deinem Sinne, bei allen Gedenken, mit Humor
Anthony
Geschrieben am: 15.01.2021
X

CONTACT

Thanks for your email

Lorem ipsum dolor sit amet, vel ad sint fugit, velit nostro pertinax ex qui, no ceteros civibus explicari est. Eleifend electram ea mea, omittam reprehendunt nam at. Putant argumentum cum ex. At soluta principes dissentias nam, elit voluptatum vel ex.